Einträge von Karla Darlatt

Fachaustausch: Statistik

Alle Jahre wieder… ist die Statistik – oder besser – sind die Statistiken über die geleistete Arbeit in der Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung und zur Situation der Überschuldeten für das Land, die Kommune, den Träger, den Wohlfahrtsverband und vielleicht noch andere anfordernde Stellen nebst Sachbericht zu erstellen. Viel Zeit wird damit am Anfang des Jahres gebunden. […]

Wie funktioniert Schuldnerberatung?

Handreichung für Multiplikatoren Mitarbeitende in der Sozialpädagogischen Familienhilfe (SPFH), bei Bildungsträgern mit Maßnahmen nach § 16e SGB II oder § 16i SGB II oder anderen sozialen Diensten arbeiten sehr engagiert und möchten die ihnen anvertrauten Menschen optimal unterstützen – so auch in ihren finanziellen Belangen und bei der Bewältigung von Überschuldung. Oft sind sie aber […]

Pandemie, Inflation und schuldenfrei in drei Jahren..

Unter der Überschrift „Pandemie, Inflation und schuldenfrei in drei Jahren – wie hat sich die Verbraucherinsolvenzberatung in Sachsen entwickelt?“ fand am 02.06.2022 im Sächsischen Landtag eine Befragung der Staatsregierung statt. Nach einer thematischen Einführung durch Frau Staatsministerin Petra Köpping stellte sie sich den Fragen der Abgeordneten. Die Medieninformation des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt […]

Überschuldete benötigen 38 % ihres Haushaltseinkommens für Wohnkosten

Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden hat heute die Ergebnisse der Überschuldungsstatistik für das Jahr 2021 veröffentlicht und erklärt in einer Pressemitteilung dazu: „Im Jahr 2021 stand dem Haushalt einer überschuldeten Person, die Hilfe bei einer Schuldnerberatungsstelle suchte, durchschnittlich ein Nettoeinkommen von 1. 368 Euro pro Monat zur Verfügung. Mit durchschnittlich 520 Euro machten die Kosten […]

Fachaustausch: Evaluation

Im Rahmen der Auswertung des Modellprojektes durch die Landesfachstelle ist im Austausch mit Beratungsfachkräften noch deutlicher geworden, dass sie ein hohes Interesse an der Reflexion und ständigen Verbesserung ihrer Arbeit haben. Einige Beratungsstellen halten zur Erhebung der Kundenzufriedenheit eigens entwickelte Evaluationsbögen vor. Deren Überarbeitungs- und Anpassungsbedarf wurde der Landesfachstelle rückgemeldet. Die Evaluation zur Zufriedenheit der […]

Save the Date – Jahresfachtagung 2022

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt plant in Zusammenarbeit mit der Landesfachstelle die Durchführung einer Fachtagung. Diese soll am Donnerstag, 13.10.2022 (möglichst) in Präsenz in Dresden stattfinden. Die von der Landesfachstelle angefragten Referentinnen und Referenten bringen ein breites und interessantes Themenspektrum mit.  Nähere Informationen, das Tagungsprogramm und die Anmeldemöglichkeit folgen.

Auswertung Modellprojekt „Verzahnung Schuldnerberatung“

Die Landesfachstelle hat das Modellprojekt „Verzahnung Schuldnerberatung“ ausgewertet und die Ergebnisse in der letzten AG-Q-Sitzung am 09.12.2021 vorgestellt. Nun steht auch eine Broschüre mit der Projektdokumentation, den Ergebnissen und den Schlussfolgerungen zur Verfügung. Ergebnisse kompakt: Die Verzahnung von sozialer Schuldnerberatung und Verbraucherinsolvenzberatung kommt in beiden Beratungsstellen der Projektstandorte überwiegend zum Tragen, was sich an den […]

Zentralisierung der Aufsicht über Inkassounternehmen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung (BAG-SB) schreibt auf ihrer Seite: „Die Bundesregierung hat sich im Koalitionsvertrag vom 24. November 2021 das Ziel gesetzt, „die behördliche Aufsicht für Inkassounternehmen“ zu bündeln. Die begrüßenswerte Absicht der Koalitionsparteien entspricht einer Forderung, die von der Verbraucher- und Schuldnerberatung und auch der Inkassobranche schon seit vielen Jahren erhoben wird. Der Arbeitskreis InkassoWatch, die Bundesarbeitsgemeinschaft […]

Deutlich mehr Verbraucherinsolvenzen 2021

Das Statistische Landesamt in Kamenz meldet für das Jahr 2021 in Sachsen 3.698 Insolvenzverfahren für Verbraucher. Das bedeutet einen starken Anstieg der Verfahren um 83,9 Prozent (1.687 Verfahren) gegenüber dem Vorjahr. Auf die Städte Leipzig, Dresden und Chemnitz entfielen die meisten Insolvenzverfahren, gefolgt von den Landkreisen Zwickau und Leipzig. Die wenigsten Verfahren gab es in […]

Fachtagung: Das P-Konto-Fortentwicklungsgesetz

ausgebucht! Keine Anmeldung mehr möglich! Am 01.12.2021 tritt das P-Konto-Fortentwicklungsgesetz in Kraft. Aufgrund der umfangreichen Änderungen, die Auswirkungen auf die Arbeit der Schuldnerberatung haben, bietet die Landesfachstelle eine Online-Fachtagung dazu an. Durch die sehr günstige Terminwahl sind die Inhalte zum Zeitpunkt des Inkrafttretens des Gesetzes noch frisch. Neben fundierten Informationen werden konkrete Fallübungen die Transformation […]